WÄRMESPEICHER

Was ist ein Wärmeakku?

Darunter versteht man die intelligente Speicherung und Verteilung von Wärme jeglicher anfallender Energie. Dabei ist es gleichgültig, ob die Wärme von einem Stückholz-, Pellets-, Hackschnitzel-, Öl- und Gaskessel anfällt oder durch Solar-, Wärmepumpen- und Blockheizkraftwerke erzeugt werden. Sogar die Nutzung von Abwärme aus Wärmerückgewinnungsanlagen z.B. Milchkühlanlagen ist möglich.

Wir verwenden nur Schichtenspeicher, in denen keine Wärmetauscher, Ventile, Pumpen oder Trinkwasserschläuche eingebaut sind. Aufgrund dessen ist der Wärmeakku absolut wartungsfrei. Durch die Anordnung der Wärmetauscher außerhalb des Speichers ergeben sich größere Übertragungsleistungen von der Solarheizung auf die Heizung bzw. von der Heizung auf das Trinkwasser.

Das Prinzip

Der Wärmeakku (=Schichtenspeicher) macht sich die physikalische Eigenschaft des Wassers zunutze, da Wasser je nach Temperatur ein unterschiedliches spezifisches Gewicht hat. Nachdem warmes Wasser leichter ist als Kaltes, schichtet sich die Energie nach der anfallenden Temperatur im patentierten Schichteinsatz. Somit sammelt sich im Speicher das warme Wasser oben und das kalte Wasser fällt nach unten. Das Ganze geschieht in einem patentierten Schichteneinsatz absolut verwirbelungsfrei.

Der Nutzen

Durch die Schichtung im Speicher ist die Energie zur Beheizung von Heizsystemen, wie Fussbodenheizung, Wandheizung oder Niedertemperaturheizkörper nutzbar und sogar die Erzeugung von Trinkwarmwasser im Durchlaufsystem. Dabei ergeben sich komfortable Vorteile:

  • hohe Warmwasserdurchflussmenge
  • stufenlose Veränderung der Warmwassertemperatur
  • es wird nur soviel Wasser erwärmt, wie entnommen wird
  • geringe Stillstandverluste
  • keine Krakheitskeime durch abgestandenes Wasser (Legionellenschutz)
  • Temperaturbegrenzung bei der Beladung auf unter 60°C, somit wird die Verkalkung auf ein Minimum reduziert
  • Schutz vor hohen Auslauftemperaturen

Die Praxis

Dieser Wärmeakku kann jederzeit im Neubau oder in der Sanierung, in 1- und 2- Familienhäusern bis zu Wohnanlagen, Hotels und Gaststätten eingesetzt werden. Der Speicher besitzt keine Verschleißteile, somit ist er absolut wartungsfrei und arbeitet ohne Regelung und Geräten. Durch Energielangzeitspeicherung miitels Großspeicher oder chemischer Latentspeicher sind Sie für die Zukunft gerüstet. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, helfen wir Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihrer solaren Teil- und Vollversorgung.

SPEICHERBAUTYPEN

Schichtspeicher

  • Speicheranschlüsse unten
  • Wärmetauscher aussenliegend
  • Schichteinsatz
  • wartungsfrei
  • 10 – 15% höherer Wirkungsgrad wie Standardspeicher

Was zeichnet einen echten Schichtenspeicher aus:

  • keine Wärmetauscher im Inneren des Speichers
  • Die Geschwindigkeit aller Wasserströme der Heizungsanlage werden separat auf unter 0,05 Meter pro Sekunde abgebremst
  • Dies geschieht mit einer patentierten Schichteinrichtung
  • Die Schichtung erfolgt ohne Hilfsmittel wie Umschaltventile, Pumpen, o.ä.
  • Die Schichtung erfolgt rein nach dem physikalischen Prinzip „kaltes Wasser ist schwerer und sinkt nach unten“ – „warmes Wasser ist leichter und steigt nach oben“
  • Alle Anschlüsse erfolgen am tiefsten und kältesten Punkt des Speichers
  • Die Speicherwärmedämmung wird nicht seitlich durch Anschlüsse durchbrochen (Hinweis: Jeder seitliche Speicheranschluss hat ca. 60-80 Watt Wärmeverluste)

Vorteile der Sanierung

  • Speicher kann im Keller zusammengebaut werden
  • Türbreite für Speichertransport spielt keine Rolle mehr
  • Raumhöhe für Aufkippen des Speichers spielt keine Rolle mehr
  • Speicherhöhe kann an die Raumhöhe angepasst werden –> dadurch optimale Speicherauslastung
  • Es muss das notwendige Speichervolumen nicht mehr auf mehrere Speicher aufgeteilt werden
    Folge: 1 Speicher hat eine geringe Speicheroberfläche als 2 kleinere Speicher
    Ergebnis: dadurch geringere Speicherverluste
  • Das Speichervolumen kann optimal auf die Solaranlage abgestimmt werden; es ist somit kein Kompriss mehr notwendig. Somit können Speichervolumen von 1.500 – 2.000 oder gar 3.000 Liter und mehr umgesetzt werden

Standardpufferspeicher

  • bis zu 12 Speicheranschüsse seitlich
  • höhere Speicherverluste
  • Wärmetauscher innenliegend
  • kein Schichteinsatz

Eigenschaften:

  • im Speicher befinden sich die Wärmetauscher für Solar und Warmwasser
  • Die Speicheranschlüsse erfolgen seitlich aus der Wärmedämmung
  • Die Speicherwärmedämmung wird an mindestens 8-10 Stellen durchbrochen; dadurch Wärmeverluste von ca. 40 Watt pro Anschluss
  • nur teilweise Beruhigung der Wasserströme –> meistens nur Heizkreisrücklauf
  • Schichtung ist nur bedingt möglich
  • langsamere Reaktionszeiten als Schichtenspeicher